Ihr Warenkorb
keine Produkte
Wie wird geräuchert?

Räuchern und Räucherrituale sind heute, wie seit uralten Zeiten, ein faszinierendes Erlebnis. Das Verbrennen von Räucherungen gehört zu den alten Traditionen unserer Welt. Das Feuer wirkt hierbei als Vermittler und Verwandler. Grobstoffliche Substanzen werden beim Verbrennen umgewandelt in Rauch, der die Essenzen auf die feinstofflichen Ebenen trägt.

Der Sinn des Räucherns war und ist es, über den Rauch und seine ausgewählten Inhaltsstoffe unser irdisches Denken mit den unsichtbaren Sphären zu verbinden.

Die Anwendung der edlen Räuchermittel ist ganz einfach. Sie benötigen:

- Ein Räuchergefäß
- Holzkohle-Tabs
- Räuchersand

Geben Sie etwas Räuchersand auf den Boden Ihres Räuchergefäßes (ohne Sand würde der Boden des Gefäßes sehr heiß werden). Legen Sie einen Holzkohle-Tab aufrecht in den Sand und zünden Sie Ihn an einer Seite an. Bald fängt der Tab zu glühen an. Sobald sich an der Oberfläche eine grau-weiße Schicht bildet, können Sie den Tab mit einem Stäbchen umlegen (oder verwenden Sie eine Räucherzange), sodaß die Mulde nach oben zeigt.

Nun streuen Sie ein wenig (ein Räucherlöffelchen) Ihres bevorzugten Räuchermittels (Harze, Hölzer, Weihrauch, Mischungen usw.) auf die Kohle. Nun beginnen Kohle und Räucherwerk langsam zu verglimmen und entwickeln  dabei einen kostbar duftenden Rauch, der formenreich nach oben steigt.Dosieren Sie Ihr Räucherwerk vorsichtig und legen Sie lieber später noch etwas nach. Die Brenndauer eines Holzkohle-Tabs beträgt ca. 1 Stunde. Sie haben also genügend Zeit.

Anna Riva Räucherungen stellen eine Besonderheit dar und benötigen keine Kohle-Tabs. Diese werden einfach in einem Räuchergefäß mit einem Streichholz angezündet und beginnen dann zu knistern und zu verglimmen (ähnlich wie beim Verbrennen einer Zündschnur).

Einen preiswerten und einfachen Einstieg in die Welt des Räucherns stellt die Räucherkiste dar.

Sie finden Räuchergefäße, Zubehör und Räucherungen in großer Auswahl 

>> Räuchergefäße

>> Räucherungen